Polizistischer Drill in unserer Schule

Die Schüler der ersten Klasse des Krisen Management haben sich mit den Polizisten aus der Kommandantur in Ostrów Wlkp getroffen. Das Thema des Unterrichtes war polizistischer Drill. Die Schüler haben nicht nur Begriffe wie Schützenkette und Absperrung, sondern auch Befehle des Führers kennen gelernt. Die Polizisten präsentieren, wie man die großen Veranstaltungen sichert, ihre Ausrüstung. Die Schüler wurden mit der Ehrenbezeigung bekannt gemacht. Die nächsten Besuche sind in unserer Schule schon geplant. Dann werden die Schüler mehr über die erste Hilfe, kriminalistische Techniken erfahren.

 

Kiekrz 2013

Von 7. bis 9. Oktober 2013 nahmen die Schüler der zweiten Klasse des Krisen Management Lyzeums am Lager in Kiekrz teil. In dieser Zeit waren auch die Gruppen aus Czarnków und Zbąszyn. Die spezialistischen Unterrichte gefallen uns am ersten Tag sehr. Das sind z.B. erste Hilfe, Rettungswesen, Kriminalistik (wir könnten unsere Fingerabdrücke sehen).

Am zweiten Tag waren die Jachtfahrt und der Patrouillenlauf die größten Attraktionen.

Am letztenTag traffen wir die Polizisten aus dem Wasserkommissariat mit dem Hund Rambo. Sie zeigten uns wie ihre Dienst an Wasserbezirken sieht. Wir lernten auch Pionier kennen. Sie präsentierten uns einen Roboter, der zur Erkennung und Neutralisierung der Sprengladungen dient.

Zum Schluss besuchte uns der Abteilungsleiter der Kommandantur in Poznań. Es fand ein Appell statt. Der Abteilungsleiter dankte den Schülern für die aktive Teilnahme an Werkstatten. Die Schüler dankten für den gut organisierten Aufenthalt.

 

Das Gelöbnis der ersten Klassen

Am 18. Oktober  2013 fand in unserer Schule das Gelöbnis der ersten Klassen statt. An der Akademie nahmen die Eltern und eingeladenen Gäste teil. Die Schüler schwören an die Schulfahne das Eid. Die Eidesformel war der Höhepunkt dieser Akademie. Dann sprach der Schuldirektor Tomasz Guliński zu den Schülern. Er wünschte ihnen Wohl, starke Wille und Wille zum Lernen. Der Schuldirektor dankte den Eltern für das Vertrauen. Die Schüler der ersten Klassen Lyzeums bekamen die Stufe Kadett. Dann präsentierte man den Film aus dem Integrationslager. 

Intergrationslager der ersten Klasse

Von 18. bis 20. September fand der fünfte in der Geschichte der Schule Integrationslager der ersten Klassen Lyzeums. Die Schüler übten verschiedene Fertigkeiten, die mit der Arbeit in der Armee, Polizei und Feuerwehr verbunden sind, u.a. Schießen mit Paintball, allgemeine militärische Ausbildung, Selbstverteidigung. Die Feuerwehr aus Ostrów präsentierte ihre Feuerlöschgeräte, chemische und medizinische Rettungsgeräte. Die Schüler nahmen an Unterrichten teil, wo die erste Hilfe geübt wurde. Die Jugendlichen aus der Schule in Przygodzice beweisen ihre Seelenstärke, Kreativität und Energie. Die Schüler waren müde, zufrieden und ein bisschen erwachsen, kehrten sicher nach Hause zurück.

Besuch in Dreistadt

Von 10. Bis 13. September 2013 nahmen die Schüler der zweiten Klassen des Lyzeum am der Fahrt nach der Dreistadt teil. Am Frühmorgen am 10.09 sind wir von Przygodzice gestartet und nach 7 Stunden Fahrt sind wir in Gdynia angekommen. Zuerst haben wir unsere Koffer ausgepackt. Dann besichtigten wir Gdynia. Wir konnten auch den Segelschiff „Dar Pomorza“, das Schiff „Błyskawica“ und „Zawisza Czarny“ sehen. Das Wetter war schön, deshalb sind wir am Strand entlang im Wasser gegangen. Am nächsten Tag sind wir von der Leitung der Kriegsmarine – Akademie begrüßt worden. Dann besichtigten wir die Akademie, u.a. die Traditionssaal, das Navigationszimmer. Nach dem Mittagessen besuchten wir das Museum der Kriegsmarine in Gdynia. In dem modernen Gebäude befinden sich Exponaten, die mit der Geschichte, insbesondere polnischen Kriegsmarine verbunden sind. Am 12. September fuhren wir nach dem Frühstück nach Gdańsk. Dort besuchten wir Kathedrale, Marienkirche, das Rathaus, Arthurs Hof und Neptuns Springbrunnen und gingen den Langen Markt entlang.